Sie befinden sich auf den Inhalten der Webseite des Museums für Naturkunde Chemnitz - Die neue Webseite und aktuelle Inhalte finden Sie hier. -> http://www.naturkunde-chemnitz.de
You are currently followed an old link to our webpages - the new website uses a different system so please update your links.
 Versteinerter Wald (im Foyer des TIETZ)

Vor fast 300 Jahren stieß man in Chemnitz auf einen Wald aus Stein, eine Sensation, die bis heute Rätsel aufgibt. Zunächst wurden die versteinerten Hölzer zum Sächsischen Hof nach Dresden transportiert und dort zu wertvollen Schmuckstücken verarbeitet. Später war man sich einig - als Schmuckstein sind die Kieselhölzer zu schade. Vielmehr sind diese als Forschungsgegenstand vieler Generationen bis heute eine Rarität.
Ein Blick entlang der 290 Millionen Jahre alten versteinerten Stämme oder auch bei einem Blick aus den oberen Etagen werden Sie von der Größe der Urgiganten gebannt sein. Spannende Details zur Entstehung, zum inneren Aufbau und noch heute lebende Vertreter dieser versteinerten Kieselhölzer erfahren Sie auf der Museumsetage.

 

 

Sie befinden sich auf den Inhalten der Webseite des Museums für Naturkunde Chemnitz - Die neue Webseite und aktuelle Inhalte finden Sie hier. -> http://www.naturkunde-chemnitz.de
You are currently followed an old link to our webpages - the new website uses a different system so please update your links.
http://www.naturkundemuseum-chemnitz.de